WN, 07.11.2016

Flohmarkt der Burgfreunde - Schätze vom Dachboden

Gut besucht war am Sonntag der Flohmarkt der Burgfreunde. Foto: awf

Der Kartoffelfest-Sonntag ist für die Burgfreunde ein dankbarer Termin. Laden sie doch seit ein paar Jahren an diesem Tag auch zu ihrem Flohmarkt in die Burg Lüdinghausen ein.

Bereits zum vierten Mal verwandelten am Sonntag die Burgfreunde den Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen in einen Flohmarkt. An acht Ständen verkauften Vereinsmitglieder von 10 bis 16 Uhr allerhand Schätze aus Dachboden und Keller.

Was den jährlich stattfindenden Flohmarkt der Burgfreunde besonders macht, ist die Tatsache, dass der gesamte Erlös für die Vereinsarbeit an und in der Burg verwendet wird. Dieses Mal soll er für die Gründung einer Arbeitsgemeinschaft genutzt werden, die sich mit der Präsentation der Burg beschäftigt.

„Wir möchten die Burg besser und detaillierter präsentieren können“, erläutere die Vorsitzende Sylvia Lezius. Sie ergänzte: „Wir möchten vor allem die wechselvolle Geschichte zeigen.“ Das Angebot erstreckte sich dieses Mal von Spielzeug und Dekorationsmaterial über Bekleidung bis hin zu Büchern. Für die Verpflegung der Gäste sorgte der Schalke-Fanclub „Blau-Weiße Ritter“.

...zurück