WN, 12.10.2017

Burgfreunde im Hakehaus
Viel hat sich verändert im Lauf der Zeit

Das Hakehaus war jetzt Ziel eines Besuchs der Burgfreunde. Dort erläuterte Johannes Busch (5.v.l.) die Historie des Gebäudes. Foto: Burgfreunde

Die Burgfreunde besuchten jetzt das Hakehaus. Dort informierte Johannes Busch über die Historie des Gebäudes.


Die Burgfreunde Lüdinghausen besuchten jetzt das Hakehaus an der Wolfsberger Straße. Dort wurden sie vom Stiftungsvorstand Günther Sterz und Karl-Heinz Sand empfangen. Bei Kaffee und Kuchen erfuhren sie wichtige Details über das im Jahr 1648 von Friedrich Hake gestiftete Armenhaus und dessen weitere Entwicklung bis zur weit verzweigten heutigen Nutzung und Verwendung, heißt es in einer Mitteilung.


Anschließend erläuterte Johannes Busch anhand von historischen Bildern und nach einer Begehung drinnen und draußen ausführlich die bauhistorischen Besonderheiten des Hakehauses, zeigte viele architektonische Spuren der sich im Laufe der Jahrhunderte gewandelten Verwendung des Gebäudes auf. Er offenbarte damit den Burgfreunden viele interessante Informationen, die ihnen bis dahin nicht bekannt waren, heißt es.

...zurück