WN, 26.07.2017

Ina Niehaus erzählt Märchen: Die sieben Geißlein sind gerettet

Ina Niehaus entführte ihre Zuhörer in die Welt der Märchen.

Vom bösen Wolf, den drei kleinen Schweinchen und den sieben Geißlein erzählte jetzt Ina Niehaus im Gewölbekeller der Burg Lüdinghausen. Jung und Alt lauschten gebannt.


Einen märchenhaften Nachmittag erlebten zahlreiche kleine und große Zuhörer jetzt im voll besetzten Gewölbekeller der Burg Lüdinghausen. Im Rahmen des Sommerferienprogramms hatten die Burgfreunde eingeladen. Voller Begeisterung lauschten die Zuhörer der Märchenerzählerin Ina Niehaus, die sie alle in eine zauberhafte Welt entführte, heißt es in einer Pressemitteilung.


Schon bei der Begrüßung mit einem immer wärmer werdenden Edelstein und dem verklingenden Ton aus der Klangschale wurde es ganz still. Doch als beim ersten Märchen die drei kleinen Schweinchen dem Wolf entkommen mussten, fieberten die kleinen Zuhörer richtig mit und atmeten erst auf, als ein Schweinchen ihn schließlich überlisten konnte. Ebenso war es beim „Wolf und den sieben Geißlein“: Erleichtert erlebten die Kinder die Rettung der Geißenkinder, nachdem der Wolf vorher so böse gewesen war. Zur Untermalung nahm Ina Niehaus ein kleines Stoff-Geißlein in den Arm. Klein und Groß waren begeistert von diesem Nachmittag und gingen zufrieden nach Hause.

...zurück